Analyzer Pro:Tricks: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Colliseum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Kategorie ergänzt)
(Veraltete Infos gelöscht)
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
* Bei der Kollisionsanalyse sollte die Einlaufphase auf 0s eingestellt werden, wenn ein [http://de.wikipedia.org/wiki/Schwimmwinkel?title=Schwimmwinkel&redirect=no Schwimmwinkel] vorgegeben wird. Ansonsten fährt das Fahrzeug z. B. bei Eingabe eines Schwimmwinkels von 90° und einem Kurswinkel von 0° nicht von links in die Kollision ein, sondern rückwärts vom unteren Bildschirmrand. Die Auslaufbewegungen sind aber soweit korrekt berechnet. Die fehlerhafte Grafikdarstellung führt dann zu augenscheinlich falschen Berechnungen.  
 
* Bei der Kollisionsanalyse sollte die Einlaufphase auf 0s eingestellt werden, wenn ein [http://de.wikipedia.org/wiki/Schwimmwinkel?title=Schwimmwinkel&redirect=no Schwimmwinkel] vorgegeben wird. Ansonsten fährt das Fahrzeug z. B. bei Eingabe eines Schwimmwinkels von 90° und einem Kurswinkel von 0° nicht von links in die Kollision ein, sondern rückwärts vom unteren Bildschirmrand. Die Auslaufbewegungen sind aber soweit korrekt berechnet. Die fehlerhafte Grafikdarstellung führt dann zu augenscheinlich falschen Berechnungen.  
 
Lösung: Bei Eingabe eines Schwimmwinkels die Einlaufphase auf 0s schalten!
 
Lösung: Bei Eingabe eines Schwimmwinkels die Einlaufphase auf 0s schalten!
 
==Dongle Version 10.0==
 
Nach der Installation von Analyzer Pro 10.0 und Aktualisierung des Dongles auf die Version 10.0 funktionieren die älteren Versionen nicht mehr als lizenzierte Versionen, sondern nur noch im Demomodus. Die älteren Versionen können jedoch nach Angaben von Dr. Gratzer auch in 10.0 eingelesen werden.
 
 
==Druck von farbdurchlässigen oder transparenten Überlagerungen==
 
Das als "farbdurchlässig" oder "transparent" definierte Bitmap wird aus Analyzer (hier 13.0) nicht gedruckt. Abhilfe: Bildschirmkopie im Analyzer als Bitmap, danach das Bitmap wieder einfügen
 
  
 
==Sichtlinie / Sehstrahl um ortsfestes Objekt schwenken lassen==
 
==Sichtlinie / Sehstrahl um ortsfestes Objekt schwenken lassen==

Aktuelle Version vom 7. Januar 2021, 15:54 Uhr

<< zu Analyzer Pro

Einlaufphase in die Kollisionsanalyse unter Berücksichtigung eines Schwimmwinkels

  • Bei der Kollisionsanalyse sollte die Einlaufphase auf 0s eingestellt werden, wenn ein Schwimmwinkel vorgegeben wird. Ansonsten fährt das Fahrzeug z. B. bei Eingabe eines Schwimmwinkels von 90° und einem Kurswinkel von 0° nicht von links in die Kollision ein, sondern rückwärts vom unteren Bildschirmrand. Die Auslaufbewegungen sind aber soweit korrekt berechnet. Die fehlerhafte Grafikdarstellung führt dann zu augenscheinlich falschen Berechnungen.

Lösung: Bei Eingabe eines Schwimmwinkels die Einlaufphase auf 0s schalten!

Sichtlinie / Sehstrahl um ortsfestes Objekt schwenken lassen

1. Festes Objekt generieren (bspw. als Fzg Nr. 10). 2. Sehstrahl vom Fahrzeug (Nr. 1) auf das Objekt (Nr. 10) erzeugen. 3. Linie erzeuigen, die länger als dieser Sehstrahl ist. 4. Ursprung der Linie in den Augpunkt des Fahrzeugführers (nr. 1) legen und diese entsprechend des Sehstrahls ausrichten. 5. Diese Linie dann zuordnen zur "Sichtlinie 1 --> 10)"