Anscheinsbeweis: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Colliseum
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{English|''Prima facie evidence''}} {{Überarbeiten}} == Allgemein == Der Anscheinsbeweis ist eine Methode der mittelbaren B…“)
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 7: Zeile 7:
 
== Beispiele ==
 
== Beispiele ==
 
=== Auffahrunfall ===
 
=== Auffahrunfall ===
 +
Ein Fahrer, der auf ein vor ihm fahrendes Fahrzeug auffährt, trifft nach den Regeln des Anscheinsbeweis ein Verschulden an dem Unfall.<ref>OLG Hamm, Urteil vom 31.01.1972, Az. 13 U 140/71, [http://www.kostenlose-urteile.de/Urteil11664 Link] </ref>
  
 
=== Geöffnete Türe ===
 
=== Geöffnete Türe ===
 
Der Beweis des ersten Anscheins spricht für eine fahrlässige Sorgfaltspflichtverletzung (§ 14 [[StVO]]) des Ein- oder Aussteigenden. Darunter fällt auch derjenige, der eine Tür seines Fahrzeugs geöffnet hat. Dieser Beweis wird nur widerlegt, wenn sich herausstellt, dass der Unfall ausschließlich auf einen zu geringen [[Sicherheitsabstand|Seitenabstand]] des Vorbeifahrenden zurückzuführen ist.<ref>BGH, Urteil vom 06.10.2009, Az. VI ZR 316/08, [http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&nr=49644 Link]</ref>
 
Der Beweis des ersten Anscheins spricht für eine fahrlässige Sorgfaltspflichtverletzung (§ 14 [[StVO]]) des Ein- oder Aussteigenden. Darunter fällt auch derjenige, der eine Tür seines Fahrzeugs geöffnet hat. Dieser Beweis wird nur widerlegt, wenn sich herausstellt, dass der Unfall ausschließlich auf einen zu geringen [[Sicherheitsabstand|Seitenabstand]] des Vorbeifahrenden zurückzuführen ist.<ref>BGH, Urteil vom 06.10.2009, Az. VI ZR 316/08, [http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&nr=49644 Link]</ref>
  
 
+
=== [[Linksabbieger / Überholer]] ===
 +
Der Anscheinsbeweis spricht zunächst gegen den Linksabbieger (Sorgfaltspflicht gemäß § 9 [[StVO]]).<ref>https://verkehrslexikon.de/ModuleB/Anscheinsbeweis_gegen_Linksabbieger.php</ref>
  
 
== Siehe auch ==
 
== Siehe auch ==
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 +
* https://verkehrslexikon.de/ModuleB/AnscheinsBeweis.php
 +
* https://www.iww.de/va/archiv/unfallschadensregulierung-der-anscheinsbeweis-im-unfallhaftpflichtprozess-f45680
  
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==

Version vom 23. Mai 2020, 09:16 Uhr

Prima facie evidence

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Allgemein

Der Anscheinsbeweis ist eine Methode der mittelbaren Beweisführung. Er erlaubt, gestützt auf Erfahrungssätze Schlüsse von bewiesenen auf zu beweisende Tatsachen zu ziehen. Die klassischen Anwendungsfälle des Anscheinsbeweises sind die Feststellung von Kausalität und Verschulden im Zivilprozess.

Beispiele

Auffahrunfall

Ein Fahrer, der auf ein vor ihm fahrendes Fahrzeug auffährt, trifft nach den Regeln des Anscheinsbeweis ein Verschulden an dem Unfall.[1]

Geöffnete Türe

Der Beweis des ersten Anscheins spricht für eine fahrlässige Sorgfaltspflichtverletzung (§ 14 StVO) des Ein- oder Aussteigenden. Darunter fällt auch derjenige, der eine Tür seines Fahrzeugs geöffnet hat. Dieser Beweis wird nur widerlegt, wenn sich herausstellt, dass der Unfall ausschließlich auf einen zu geringen Seitenabstand des Vorbeifahrenden zurückzuführen ist.[2]

Linksabbieger / Überholer

Der Anscheinsbeweis spricht zunächst gegen den Linksabbieger (Sorgfaltspflicht gemäß § 9 StVO).[3]

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. OLG Hamm, Urteil vom 31.01.1972, Az. 13 U 140/71, Link
  2. BGH, Urteil vom 06.10.2009, Az. VI ZR 316/08, Link
  3. https://verkehrslexikon.de/ModuleB/Anscheinsbeweis_gegen_Linksabbieger.php