Statistische Analyse von über 140 Crashversuchen im niedrigen Geschwindigkeitsbereich Teil 2 Querträger

Aus Colliseum
Version vom 15. Dezember 2020, 09:09 Uhr von Christian Hädrich (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „2020, p. 370 (#11) {{Intro|Von 2001 bis 2018 wurden unter der Leitung der Arbeitsgruppe für Unfallmechanik Zürich [1] auf der Crashanlage des Dynamic Test C…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

2020, p. 370 (#11)

Von 2001 bis 2018 wurden unter der Leitung der Arbeitsgruppe für Unfallmechanik Zürich [1] auf der Crashanlage des Dynamic Test Center in Vauffelin [2] und mit Unterstützung der schweizerischen Versicherungsgesellschaften insgesamt elf Serien mit total 144 geradlinigen Auffahrkollisionen (Crashtests) im niedrigen Geschwindigkeitsbereich mit modernen Personenwagen und Lieferwagen durchgeführt [3]. In einem vorhergehenden Teil 1 unterzogen die beiden Autoren die Versuche einer deskriptiven Statistik (erschienen in VKU 06/2017) [4]).

In diesem ergänzenden Beitrag werden nun die Fahrzeuge und Fahrzeugpaarungen bei diesen Kollisionen in Bezug auf die Querträgerstrukturen und deren Kompatibilität hin untersucht. Die Autoren haben verschiedene Hypothesen aufgestellt und untersuchen den Einfluss der Querträger auf verschiedene Kollisionsparameter.


Statistical analysis of more than 140 crash tests in low speed range part 2 cross beam
From 2001 to 2018, a total of eleven series with a total of 144 low-speed straight-line rear-end collisions (crash tests) with modern passenger cars and delivery vans were conducted under the direction of the Working Group on Accident Mechanics (AGU Zurich) [1] at the Dynamic Test Center in Vauffelin [2] and with the support of the Swiss insurance companies [3]. In a previous part, the two authors subjected the tests to descriptive statistics (VKU 06/2017) [4].

In this paper, the vehicles and vehicle pairings in these collisions are examined with respect to the cross-member structures and their compatibility. The authors have made different hypotheses and examine the influence of the cross beams on different collision parameters.

Zitat

Eichholzer, Th.; Stäheli, P.: Statistische Analyse von über 140 Crashversuchen im niedrigen Geschwindigkeitsbereich Teil 2 Querträger. Verkehrsunfall und Fahrzeugtechnik 58 (2020), Teil 2 pp. 370 – 383 (#11)

Inhaltsangabe

Anmerkungen

Beiträge im VuF

Siehe auch