Schätzfehler bei Messungen durch Nachfahren mit dem PolicePilot

Aus Colliseum
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Teil 1: 2007, p. 230 (#9)
Teil 2: 2007, p. 289 (#10)

Die Genauigkeit von Geschwindigkeitsmessungen, welche die Polizei bei der Verkehrsüberwachung durchführt, sind häufig in der Diskussion, weil Fehlmessungen für betroffene Autofahrer negative Folgen haben können. Die Unfallanalyse Berlin hat daher geprüft, wie genau die Messungen durch Nachfahren mit dem PolicePilot sind. Teil 2 erscheint in VKU 10/2007.

Zitat

Leser, H.: Schätzfehler bei Messungen durch Nachfahren mit dem PolicePilot. Verkehrsunfall und Fahrzeugtechnik 45 (2007), Teil 1: pp. 230 – 234 (#9), Teil 2: pp. 278 – 282 (#10)

Inhaltsangabe

Weitere Beiträge zum Thema im VuF

Weitere Infos zum Thema

zu Nachfahren:

Weitere Infos zum Thema