Die Kontrastabhängigkeit der Reaktionsdauer von Fahrzeugführern

Aus Colliseum
Zur Navigation springen Zur Suche springen

1993, p. 264 (#10)

Reaktionszeiten im Straßenverkehr spielen für die Beurteilung von Straßenverkehrsunfällen und für die Verkehrssicherheit in den Dunkelstunden eine wesentliche Rolle. Die Vermeidbarkeit von Dunkelheitsunfällen läßt sich nur einschränken, wenn sowohl die Frage der physiologisch bedingten Sichtbarkeit als auch die Reaktionsabläufe beim Menschen unter diesen Bedingungen bekannt sind. Der Einfluß verschiedener Umfeldleuchtdichten und Kontraste von Sehobjekten wurden untersucht. Dabei ergaben sich bei Laborversuchen, die weitgehend an reale Situationen angenähert waren, Reaktionszeiten, die weit über den gegenwärtig in der Rechtsprechung verwendeten lagen.


Reaction times in road traffic play an important role for the evaluation of road traffic accidents and for the road traffic safety in darkness. The possibility of accidents avoidance in darkness can be evaluated only when both the question of physiological caused visibility and human reaction process under these conditions are known. The influence of various surround luminances and contrasts of visual objects were investigated. With help of experiments in laboratory similar to real situation reaction times were got obtained which were higher than those used in jurisdiction at present time.

Zitat

Rönitzsch, H.: Die Kontrastabhängigkeit der Reaktionsdauer von Fahrzeugführern. Verkehrsunfall und Fahrzeugtechnik 31 (1993), pp. 264 – 268 (# 10)

Inhaltsangabe

Die Korrektur des unvollständig dargestellten Bildes 5 findet sich in VKU 11/1993 auf Seite 318.

Weitere Beiträge zum Thema im VuF

Weitere Infos zum Thema Reaktion

  • Reaktionszeit
  • 1989 Driver Perception Response Time. SAE 890731
  • 1990 Driver's Response and Behavior on Being Confronted with a Pedestrian or a Vehicle Suddenly Darting Across the Road. SAE 900144
  • 1995 (Rönitzsch, H.): Der Einfluß der lichttechnischen Parameter auf die Reaktionsdauer von Kraftfahrzeugführern im nächtlichen Straßenverkehr unter Beachtung der dynamischen Komponente. Dissertation an der TU Ilmenau
  • 2002 Hugemann, W.: Driver Reaction Times in Road Traffic. 11th EVU Conference, Portoroz, Slovenia (2002)
  • 2003 Development and Evaluation of Driver Response Time Predictors Based upon Meta Analysis. SAE 2003-01-0885
  • 2004 Modeling Driver Response to Lead Vehicle Decelerating. SAE 2004-01-0171
  • 2006 (Himbert, G.): Einfluss der Reaktionszeit auf Vermeidbarkeitsbetrachtungen. ZfS 27 (2006), pp. 670 – 673 (#12)
  • 2009 Rider Response Time in Motorcycle Riding. SAE 2009-32-0081
  • 2014 Impacts of Dynamic Rear Lighting on Driver Response. SAE 2014-01-0434
  • 2016 The reaction times of drivers aged 20 to 80 during a divided attention driving. Traffic Injury Prevention, 17:8, pp. 810 – 814